Vorträge

 

75.
Einschätzung der Behandlungsdringlichkeit  in der Notaufnahme MTS und ORBIS Cockpit
Kleber C
09.11.2017, CIO-Universitätskliniken Treffen,Universitätsklinikum Dresden

74.
Vermeidbare Todesfälle nach Trauma – Aus Sicht des Chirurgen
Kleber C
04.11.2017, 11. Notarztrefresher, Landesärztekammer Dresden

73.
Krankenhaus Alarm- und Einsatzplanung
Kleber C
29.08.2017, Dresdner Anästhesie Gespräche, Dorint Hotel Dresden

72.
Sicherung des eigenen Krankenhauses – mit einfachen Mitteln
Kleber C
19.05.2017, TDSC-Terror and Disaster Surgical Care; Universitätsklinikum Frankfurt

71.
Vorbereitung des Traumanetzwerkes beim Terror
Kleber C
19.05.2017, TDSC-Terror and Disaster Surgical Care; Universitätsklinikum Frankfurt

70.
Krankenhausalarmplan beim Terror – was ist anders?
Kleber C
19.05.2017, TDSC-Terror and Disaster Surgical Care; Universitätsklinikum Frankfurt

69.
Innerklinische Sichtung beim Terror
Kleber C
05.05.2017, 2. Pilotkurs BWK Koblenz; TDSC-Terror and Disaster Surgical Care

68.
Beckentrauma – präklinischen Management
Malysch T
26.04.2017, Fortbildung Notfallmedizin, Stadt Brandenburg

67.
Schockraumalgorithmus
Kleber C, Vicent O, Heller A
24.04.2017, Fortbildung Anästhesie und OUC, Universitätsklinikum Dresden

66.
Schwerverletztenmanagement – Evolution und aktuelle Therapieprinzipien
Kleber C
05.04.2017, Studium genereale TU Dresden

65.
Vermeidbare Todesfälle nach Trauma
Kleber C
Bad Hofgasteiner Notfalltage, 01.04.2017

64.
Struktur des Krisenmanagements
Schadensereignisse
CBRN-Lagen
Kleber C
24.03.2017, 80-Stunden Kurs Klinische Notfall- und Akutmedizin; NAW Berlin

63.
Innerklinische Sichtung beim Terror
Kleber C
24.03.2017, 1. Pilotkurs München; TDSC-Terror and Disaster Surgical Care

62.
Krankenhausalarm- und Einsatzplanung – Worauf muss sich eine Notaufnahme im Großschadensfall einrichten?
Kleber C
17.01.2017, MTS Schulung, Universitätsklinikum Dresden

61.
Einschätzung der Behandlungsdringlichkeit im Großschadensfall – Parallelität und Abweichung vom MTS
Kleber C
17.01.2017, MTS Schulung, Universitätsklinikum Dresden

60.
Traumaletalität und vermeidbare Todesfälle – Fallstricke bei der präklinischen Polytraumaversorgung
Buschmann CTKleber C
03.01.2017, Notfallmedizinische Fortbildung, Feuerwache Übigau Dresden

59.
Definitionen Polytrauma und Schock
Kleber C
29. Sitzung GIDAS-Expertengruppe Medizin, 10.10.2016 Dresden

58.
Standards des Polytrauma-Managements I: Pathophysiologie und Therapieprinzipien
Kleber C, Kamin K, Friedrich A, Meyner T, Pyrc J, Grass R, Schaser KD
Klinikkonferenz OUC, 27.01.2016 Universitätsklinikum Dresden

57.

1. Postoperative Frühinfektionen: Wann muss ein Hämatom revidiert werden?
2. Perioperative Antibiotikaprophylaxe
3. Chronische Osteomyelitis mit Osteosynthese
4. Behandlung von komplexen Fällen nach multiplen Revisionen mit ausgedehnten Knochendefekten und kompromittierten Weichteilen (präoperative Weichteilkonditionierung)
5. Infektionen mit multiresistenten Erregern und Pilzen
6. Management von periprothetischen Infektionen
7. Häufigste Fehler in der Diagnostik und Behandlung von periprothetischen Infektionen
8. Management von periprothetischen Infektionen
Kleber C, Schaser KD, Trampuz A
Aesculap Akademie Berlin 13.10.2015

56.
Das kindliche Polytrauma
Kleber C
Fortbildung Vivantes Wenckebach Klinikum Berlin 24.06.2015

55.
1. Postoperative Frühinfektionen: Wann muss ein Hämatom revidiert werden?
2. Perioperative Antibiotikaprophylaxe
3. Chronische Osteomyelitis mit Osteosynthese
4. Behandlung von komplexen Fällen nach multiplen Revisionen mit ausgedehnten Knochendefekten und kompromittierten Weichteilen (präoperative Weichteilkonditionierung)
5. Infektionen mit multiresistenten Erregern und Pilzen
6. Management von periprothetischen Infektionen
7. Häufigste Fehler in der Diagnostik und Behandlung von periprothetischen Infektionen
8. Management von periprothetischen Infektionen
Kleber C, Schaser KD, Trampuz A
Aesculap Akademie Berlin 14.04.2015

54.
Case discussions
Kleber C
Workshop on Prosthetic Joint Infection, Pro-Implant Foundation Berlin 06.03.2015

53.
Postoperative Frühinfektionen: Wann muss ein Hämatom revidiert werden?
Kleber C
Management von periprothetischen Infektionen, Aesculap Akademie Berlin 09.12.2014

52.
Perioperative Antibiotikaprophylaxe
Kleber C
Management von periprothetischen Infektionen, Aesculap Akademie Berlin 09.12.2014

51.
Chronische Osteomyelitis mit Osteosynthese
Kleber C
Management von periprothetischen Infektionen, Aesculap Akademie Berlin 09.12.2014

50.
Behandlung von komplexen Fällen nach multiplen Revisionen mit ausgedehnten Knochendefekten und kompromittierten Weichteilen (präoperative Weichteilkonditionierung)
Kleber C
Management von periprothetischen Infektionen, Aesculap Akademie Berlin 09.12.2014

49.
Infektionen mit multiresistenten Erregern und Pilzen
Kleber C
Management von periprothetischen Infektionen, Aesculap Akademie Berlin 09.12.2014

48.
Häufigste Fehler in der Diagnostik und Behandlung von periprothetischen Infektionen
Kleber C
Management von periprothetischen Infektionen, Aesculap Akademie Berlin 09.12.2014

47.
Polytrauma und Extremitätenverletzungen
Kleber C
Notarztkurs, NAW Berlin 09.12.2014

46.
Die Sichtung im Krankenhaus
Kleber C
Arbeitsgruppentreffen EKTC der DGU, Frankfurt am Main 02.12.2014

45.
Interhospitaltransfer
Kleber C
Studiengang Sanitäts- und Rettungsmedizin, HG Hochschule für Gesundheit Berlin, 28.11.2014

44.
Polytrauma
Kleber C
15.11.2014, ICU-Beginner Kurs, NAW Berlin

43.
Hämostase Optimierung beim Polytrauma und in der septischen Chirurgie
Kleber C
04.09.2014, Interdisziplinäre Fortbildung, Bundeswehrkrankenhaus Berlin

42.
Was können wir beim Polytrauma besser machen?
Kleber C
29.08.2014, Qualitätszirkel Rettungsdienst Frankfurt Oder

41.
Notizen aus der Gerichtsmedizin
Buschmann CT
29.08.2014, Qualitätszirkel Rettungsdienst Frankfurt Oder

40.
Schockraum- Management: Aus Sicht des Unfallchirurgen
Kleber C
Studiengang Sanitäts- und Rettungsmedizin, HG Hochschule für Gesundheit Berlin, 10.07.2014

39.
Hämostaseoptimierung bei Polytrauma und in der sept. Chirurgie
Kleber C
Perioperatives Gerinnungsmanagement, Hollywood Media Hotel, Berlin 04.06.2014

38.
Luftrettung und Helikopter Emergency Egress
Kleber C
05/2014, 3. Kompaktkurs Maritime Medizin, Schiffsarztbörse

37.
Handchirurgische Notfälle an Bord
Kleber C
05/2014, 3. Kompaktkurs Maritime Medizin, Schiffsarztbörse

36.
Kardiozirkulatorische Notfälle an Bord
Kleber C
05/2014, 3. Kompaktkurs Maritime Medizin, Schiffsarztbörse

35.
Grundlagen der Notfallmedizin an Bord von Schiffen
Kleber C
05/2014, 3. Kompaktkurs Maritime Medizin, Schiffsarztbörse

34.
Verklemmt- was nun? Technische Rettung beim Polytrauma
Kleber C
15.03.2014, Ein Kessel Buntes…Fallstricke aus Rettungsdienst und Notaufnahme, Klinikum Frankfurt Oder

33.
Vermeidbare Todesfälle nach Trauma – effektive Behandlungsstrategien
Kleber C
21.01.2014, Notfallmedizinische Fortbildung Süd-Ost, Thema Polytrauma, Vivantes Klinikum Friedrichshain

31.
Fallstricke der präklinischen Polytraumaversorgung
Kleber C
17.10.2013, 3. Virchow Notfalltag, Campus Virchow Klinikum Berlin

30.
Prinzipien und Prioritäten der Behandlung beim Polytrauma – Interdisziplinäre Kooperation mit dem Viszeralchirurgen
Kleber C, Schaser KD
BDC Säulenseminar Viszeralchirurgie 16.10.2013 Berlin

29.
Katastrophenmedizin in Berlin am Beispiel des Campus Virchow Klinikum Charité Universitätsmedizin
Kleber C
25.09.2013, Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge Berlin

28.
Traumaletalität und vermeidbare Todesfälle im Rahmen des präklinischen Polytrauma Management
Buschmann CT
19.09.2013, DRF-Luftrettungszentrum, Universitätsklinikum Regensburg

27.
Fallstricke der präklinischen Polytraumaversorgung
Kleber C
19.09.2013, DRF-Luftrettungszentrum, Universitätsklinikum Regensburg

26.
Schnittstelle Medizin – Technik
Kleber C
4. Fachtagung Fahrzeugsicherheit und technische Rettung Berlin, 29.08.2013

25.
Die traumatische Koagulopathie
Kleber C
Klinikkonferenz CMSC, Campus Virchow Klinikum, 28.08.2013

24.
Polytrauma: Team Resource Management
Kleber C
NAW Berlin, 27.06.2013
Einladung Fortbildungsabend

23.
Die Sichtung im Krankenhaus: Methoden, Evidenz und Vorschlag eines einheitlichen Algorithmus
Kleber C
22.04.2013, Berliner KAT-Beauftragten, Senat Berlin

22.
Reanimation bei Trauma – Was ist gesichert?
Buschmann CT
19.04.2013, NOSTRA 2013 Notfallsymposium, Lübeck-Travemünde

21.
Traumamanagement und Transportorganisation
Kleber C
05/06.03.2013, Fortbildung Einsatzleiter und Ltd. Notärzte, Berliner Feuerwehr

20.
Klinische Vorsorge beim Massenanfall von Patienten in Berlin:
Grundlagen – Neue Entwicklungen – Status
Kleber C, Cwojdzinski D
05/06.03.2013, Fortbildung Einsatzleiter und Ltd. Notärzte, Berliner Feuerwehr

19.
Das Berliner Traumanetzwerk – Erfahrungen, Besonderheiten, Ausblick
Schaser KD,  Kleber C
27.02.2013, Eröffnungsfeier Regionales Traumazentrum Vivantes Humboldt-Klinikum

18.
Polytrauma Versorgung – Quo vadis?
Kleber C
14.12.2012, Organisatorischer Leiter Lehrgang, Berliner Feuerwehr

17.
Das kindliche Polytrauma-Diagnostik und Therapie aus Sicht des Kinderchirurgen
Degenhardt P,  Kleber C
14.12.2012, Kindertraumatologie für den D-Arzt, Unfallkrankenhaus Berlin

16.
Letalität nach Trauma in Berlin
Buschmann CT, Kleber C
27.11.2012, Sitzung der leitendenden Notärzte, Berliner Feuerwehr

15.
Aktuelle Aspekte der präklinischen Schwerverletztenversorgung
Kleber C
12.11.2012, Montagsfortbildung, Unfallkrankenhaus Berlin-Marzahn

14.
Unfallchirurgie und Orthopädie – Therapiemöglichkeiten und Grenzen an Bord
Kleber C
05/2012, Kompaktkurs Maritime Medizin, Schiffsarztbörse

13.
Kardiozirkulatorische Notfälle an Bord
Kleber C
05/2012, Kompaktkurs Maritime Medizin, Schiffsarztbörse

12.
Anästhesie und Intensivmedizin im Bordhospital
Kleber C
05/2012, Kompaktkurs Maritime Medizin, Schiffsarztbörse

11.
Grundlagen der Notfallmedizin an Bord von Schiffen
Kleber C
05/2012, Kompaktkurs Maritime Medizin, Schiffsarztbörse

10.
Therapie der Massenblutung: Faktorenkonzentrate? FFP?
Kleber C
05/2012, DGAI, Berlin

9.
Polytrauma Management CVK “Schnittstelle Traumatologie-Radiologie”
Kleber C
04/2012, MTRA Fortbildung, Berlin

8.
Neues zur S3-Leitlinie Polytrauma
Schaser KD, Kleber C
03/2012, Brandenburg

7.
Prinzipien und Prioritäten der Behandlung beim Polytrauma – Advanced Trauma Life Support
Kleber C, Schaser KD
BDC,03/2012, Berlin

6.
Polytraumamanagement – Wie ist der Ablauf am Campus Virchow Klinikum
Kleber C, Haas NP
Chirurgischer Fortbildungstag 14.03.2012, Berlin

5.
Transfusionsprotokolle und Notfallchirurgische Maßnahmen
Kleber C, Haas NP
Standortbestimmung Hämotherapie, Workshop Kelheim 2011

4.
“The Golden Hour of Trauma” – Chirurgische Notfallmaßnahmen
Kleber C
Gerinnungsmanagement 2011

3.
Schwerstverletztenversorgung
Kleber C, Haas NP
Leseraktion Berliner Morgenpost 2010

2.
Schockraum Management Polytrauma am Campus Virchow Klinikum
Kleber C, Haas NP
Klinikum Frankfurt Oder 2010

1.
Chirurgische Erstversorgung von Schwerstverletzten. “Stop die Blutung”
Kleber C, Haas NP
Tag der offenen Tür, Charité 2010

 

 
 
Konzeption & Ausführung: kenHub