Die Arbeitsgruppe Polytrauma wurde 2010 am Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie / Abt. für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie (Direktor: Prof. Dr. med. Dr. h.c. Norbert P. Haas) der Charité – Universitätsmedizin Berlin von Priv.-Doz. Dr. med. Christian Kleber gegründet und geleitet.
Im September 2015 wechselte die AG Polytrauma an das UniversitätsCentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie des Carl Gustav Carus Universitätsklinikums der Technischen Universität Dresden.

 


Hier können Sie sich über die verschiedenen Aktivitäten, wie Forschung, Veröffentlichungen etc. der AG informieren.

Kompendium Orthopädie-Unfallchirurgie_09.2013

Promotionsarbeiten zu vergeben - Bitte Bewerbung via email an christian.kleber@uniklinikum-dresden.de

AKTUELL:

23.10.2018
Verleihung der Auszeichnung “Leitender AOTrauma Chirurg” u.a. an PD Dr. med. C. Kleber im Rahmen der DKOU 2018

 

22.09.2018
Reparatur statt Amputation – Dresdner Neuste Nachrichten

Seit dem Medizinstudium in Regensburg und der ersten Zeit als Facharzt hat Dr. Christian Kleber inzwischen viele schwer verletzte Unfallopfer wieder zusammengeflickt – erst in der Charité in Berlin und seit 2015 am Uniklinikum Dresden. Quelle: Anja Schneider

http://www.dnn.de/Dresden/Lokales/Reparatur-statt-Amputation

 

 

1. Dresdner Notfalltag (DNT) am 14.09.2018

 

10/2017: Vorstellung des 1. klinischen Sichtungsalgorithmus für Kliniken im Rahmen der 2. Notfallkonferenz der DGU am 27.09.2017 in Frankfurt am Main
Quelle: AUC-Akademie der Unfallchirurgie

ARTE-”Ärzte üben für den Terror-Ernstfall”: http://shr.gs/EGOkwvO

ZDF- “Terrortraining-Mediziner bereiten sich auf den Erstntfall vor: https://www.zdf.de/verbraucher/volle-kanne/terrortraining-102.html

04-2017: Interview “Warum der Beruf Rettungsflieger etwas ganz besonderes ist” für die Kinderrubrik der Leipziger Volkszeitung und Dresdner Neuste Nachrichten

 

“Selters statt Sekt” – Silvester 2017 in Dresden – Beitrag in der Sächsischen Zeitung

http://www.sz-online.de/nachrichten/selters-statt-sekt-3575818.html

2016 Tom Malysch der AG Polytrauma in R Adams Cowley Shock Trauma Center Baltimore

2015 Tom Malysch der AG Polytrauma bei London Air Ambulance

09-11/2015 Die AG Polytrauma zieht nach Dresden um.

10/2014: Die AG Polytrauma erhält den Emanuel – Trojan – Posterpreis 2014 der Österreichischen Gesellschaft für Unfallchirurgie im Rahmen der 50. Jahrestagung der ÖGU: Das Polytrauma
Ausgezeichnet wurde das Poster:
Die Rolle des transsignaling (IL-6/sIL-6R) beim Polytrauma: Früher prognostischer Marker und Einfluss auf die Frakturheilung
Kleber C, Wichlas FGiesecke MT Haas NP, Schmidt-Bleek K, Schaser KD

09/2014: Programm 15. Berliner Rettungsdienstsymposium
Programm 15. Berliner Rettungsdienstsymposium_online Version

06/2014: Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert die Forschergruppe “Regeneration in Aged Individuals: Using Bone Healing as a Model System to Characterize Regeneration Under Compromised Conditions” mit dem Teilprojekt 6: “Influence of age and posttraumatic immune response on fracture healing following multiple trauma” (Schaser KD, Kleber C, Volk HD).

06/2014: Die AG Polytrauma erhält den Förderpreis – Forum Medizin und Wissenschaft (FMW) 2013/2014 für die Studie:
Overall Distribution of Trauma-related Deaths in Berlin 2010: Advancement or Stagnation of German Trauma Management?
Kleber CGiesecke MT, Tsokos M, Haas NP, Schaser KD, Poloczek S, Buschmann CT, World J Surg 2012, DOI 10.1007/s00268-012-1650-9

05/2014: AG Polytrauma und Institut für Rechtsmedizin der Charité erhalten den Forschungspreis der DRF Luftrettung 2014

Übergabe des Forschungspreises an Dr. med. Christian Kleber und Dr. med. Claas T. Buschmann. V.l.n.r.: Dr. Hans Jörg Eyrich, Vorstand der DRF Luftrettung, Prof. Dr. med. Erik Popp, Projektleiter Forschungspreis im medizinisch-wissenschaftlichen Beirat der DRF Luftrettung, Preisträger Dr. med. Christian Kleber, Prof. Dr. med. André Gries, Vorsitzender des medizinisch-wissenschaftlichen Beirats der DRF Luftrettung.

 

 
Konzeption & Ausführung: kenHub